San Martín de Trevejo

San Martín de Trevejo

San Martín de Trevejo, wurde zum historischen Kulturerbe erklärt und ist die Ortschaft, in der sich unser Hotel mit Wellnessbereich in Sierra de Gata befindet.


Zu den Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch in San Martín de Trevejo wert sind, zählen die typische Achitektur, ihre „regateras” (Wasserrinnen in den Strassen), die atemberaubende Kastanienlandschaft und ihre Lage in einem Tal am Fuße des „Jálama“ Berges. Aber auch die Liebenswürdigkeit ihrer Einwohner ist erwähnenswert. Aus der Kombination all dieser Elemente ergibt sich eine für den ländlichen Tourismus ideale Ortschaft in Extremadura.


„San Martín de Trevejo” hat seinen eigenen Charakter und einzigartigen Charme bewahrt. Die Ortschaft kennzeichnet sich ebenfalls dadurch aus, wie auch in Eljas und Valverde del Fresno, dass der galizisch-portuguiesische Dialekt „A FALA“ gesprochen wird. Er wird auch heute noch von Eltern an Ihre Kinder weitergegeben: “Mañegu".


Einige Ortschaften und Punkte, die wir Ihnen in San Martín de Trevejo empfehen:

 

  • Die Innenstadt mit ihren typischen Gebäuden aus Lehmziegeln und Stein.
  •  

     

  • Reizvoller Platz “Plaza Mayor” mit Säulengang und Brunnen in der Mitte.
  •  

     

  • Der Glockenturm auf der “Plaza Mayor”, der im XVI Jahrhundert aus Granitquadern gebaut wurde.
  •  

     

  • In der Nähe des Platzes liegende Pfarrkirche “San Martín de Tours”, die aus dem XVIII. Jahrhundert stammt und bemerkenswerte Kunstwerke birgt.
  •  

     

  • „Casa palacio del Comendador“, (Ritterpalais).
  •  

     

  • Öl- und Wein-Museum.
  •  

     

  • Kapelle “Ermita de la Cruz Bendita”, die wertvolle Elemente enthält.
  •  

     

  • Wanderwege im Bergpass von “Santa Clara”: Eindrucksvolle Routen zwischen Kastanienbäumen und Flüssen.
  •  

     

  • Naturbecken
  •  

     

    Selbstverständlich ist auch das Klosterhotel Conventual Sierra de Gata einen Besuch wert. Dieses Hotel ist auf dem alten Kloster von San Miguel aus dem XV. Jahrhundert erbaut worden.