Garrovillas de Alconétar

Garrovillas de Alconétar

Garrovillas de Alconétar hat ein wertvolles historisches Kulturgut, das Werke aus der prähistorischen Zeit bis zum XV. und XVI. Jahrhundert umfasst.


Im Zentrum der Ortschaft befindet sich der Platz „Plaza de la Constitución“, der als einer der schönsten Plätze in ganz Spanien bekannt ist und zum kunsthistorischen Nationalmonument erklärt wurde. Dank seiner gotischen Bogengänge und seiner klassizistischen Fassaden dient er an Festtagen als Stierkampfarena. Direkt an diesem Platz findet man unser Hotel Puente de Alconétar, das ursprünglich der Palast der Grafen Alba de Aliste war.


Auch können die Kirchen „San Pedro Apóstol“ (des Apostels Sankt Peter) und „Santa María de la Consolación” (der Jungfrau Maria des Trostes) besichtigt werden. Letztere erhält in ihrem Inneren die älteste Orgel der Iberischen Halbinsel und die drittälteste ganz Europas.


Im Kloster der Hieronyten-Nonnen “Convento de las Monjas Jerónimas” können Sie leckeres selbstzubereitetes Gebäck, wie zum Beispiel die “Cagajones”, typisch aus “Garrovillas”, die “perrunillas” oder “yemas” (Eierkonfekt) kaufen.


Auch das Kloster des Heiligen Antons von Padua „Convento de San Antonio de Padua” ist einen Besuch wert. Trotz des zunehmenden Verfalls, lässt sich die einstige Pracht des Gebäudes erahnen.


Das Sanktuarium der Jungfrau von Altagracia, „Santuario de Nuestra Señora de Altagracia” oder der Turm “Torre de Floripores” sind weitere Sehenswürdigkeiten, die Teil der Geschichte dieser Ortschaft sind.

popstrap.com