Gewässer und aktiver Tourismus

Gewässer und aktiver Tourismus

In Extremadura ist reichlich Wasser vorhanden. Die Schönheit der umliegenden Landschaften ist der ständigen Anwesenheit von Wasser zu verdanken, wodurch der Aufenthalt doppelt angenehm ist.


Vom Hotel Puente de Alconétar aus können Sie bis zum Heilbad „Balneario de San Gregorio“ in Brozas gelangen und die Thermalquelle nutzen. Auch können Sie den Ausflug mit einem Besuch des Stausees in Alcántara ergänzen, von wo aus man eine atemberaubende Aussicht hat und wo sich auch der Turm „Floripes“ und die Brücke „Alconétar“ befinden.


Die Brücke “Alconétar” liegt an einem Ende des Stausees von „Alcántara“ und wurde aus den dorthin verlegten Überresten der früheren römischen Brücke von „Alconétar“ errichtet, die der Silberroute nach Salamanca Zugang über den „Tajo“ Fluss gewährte. Sie stammt aus dem II. Jahrhundert, Epoche des Kaisers Traianus, und ist aus Granitquadern gebaut.


Der Turm “Torre de Floripes” ragt aus dem Stausee von Alcántara empor. Er gehörte einer großen Festung an, die dem Schutz der Silberroute diente. Heute steht der Ort unter Wasser. Nur der Turm hebt sich vom See ab.


Wanderrouten mit dem Fahrrad oder zu Pferde. Die Strecken durch diese Gegend besitzen einen besonderen Reiz, auch für Angler, die hier über die ideale Umgebung verfügen, um diesen Sport zu genießen.

popstrap.com